• Bestellungen ab 145€ sind Versandkostenfrei!
  • Demnächst Neu - Spanish Whisky
  • Feiner Scotch Whisky - man kann sich auch selbst beschenken... ;)
  • Bestellungen ab 145€ sind Versandkostenfrei!
  • Demnächst Neu - Spanish Whisky
  • Feiner Scotch Whisky - man kann sich auch selbst beschenken... ;)
Fassanteil Annandale - Ruby Port Pipe - (peated) - Abfüllung 2031

Fassanteil Annandale - Ruby Port Pipe - (peated) - Abfüllung 2031

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Ein eigenes Fass in Schottland liegen zu haben, ein Traum!

Nun, ein ganzes Fass ist doch eine recht teure Angelegenheit. Aber wie wäre es, wenn man zumindest einen Anteil an einem Fass in Schottland hat?


Dies ist hier möglich.


Das Fass wird mit peated New Make befüllt, es handelt sich um ein 1st Fill Ruby Port Pipe (500l). Portfässer können dem Stoff einen Geschmack von dunkler Fruchtsüße verleihen und dem späteren Whisky auch einen Teil der Weinfarbe verleihen. Traditionelle Port Pipes werden viele Jahren verwendet, bevor sie verkauft werden, und daher ist der Einfluss der Holzverbindungen geringer als der der Weinaromen. Das Fass ist auf dem Einzelbild zu sehen.


Distillery: Annandale

Distilled: 25.03.2021

Make: Peated (rauchig)

Fasstyp: 1st Fill Ruby Port Pipe

Alkoholgehalt bei Befüllung: 63,5%


Voraussichtlich Ende März 2031 wird mit 10yo abgefüllt.


Hier werden ausnahmsweise die Flaschen der Brennerei genommen (zumindest ist das so geplant), weil sie besonders sind - daher wird es bei dieser Teilung 0,7l-Flaschen geben!


Pro Anteil ergeben sich vorraussichtlich 4 Flaschen a 0,7l, pro halbem Anteil 2 Flaschen a 0,7l.


Nach Lagerung und Abfüllung kommen nocheinmal Kosten auf den Anteilseigner zu. Diese sind nach aktuellen Erfahrungen ca. 45€ pro vollem Anteil. Die Kosten und Variablen sind weiter unten aufgeschlüsselt.


Effektiv wird man hier also im Frühjahr 2031 einen 10yo Annandale in Fassstärke aus dem 1st Fill Port Cask haben und zahlt somit pro Flasche ca. 40€! Wenn man weiß was eine Flasche dieser Brennerei so kostet, ist das eine lohnende Sache...


Insgesamt gibt es 170 Anteile, 30 Anteile behält jeweils The Caskhound, Tilo Schnabel - 140 Anteile stehen zum Verkauf.


Eigentümer des Fasses ist The Caskhound, Tilo Schnabel. Durch den Kauf eines Anteils wird der Käufer Miteigentümer an dem Fass.


Jeder Teilnehmer erklärt durch die Zahlung seines Anteils, dass er sich über die Risiken einer Fassteilung im Klaren ist und es unter Umständen zum Totalausfall aller eingesetzten Gelder kommen kann. The Caskhound, Tilo Schnabel als Initiator haftet keinesfalls wenn auf Seiten der Brennerei Schaden an dem Fass verursacht wurde.


Die endgültigen Kosten einer Fassteilung können erst nach dem Bottling und dem Transport nach Deutschland berechnet werden. Grund sind folgende Variablen:


  1. Höhe des Alkoholgehaltes beim Bottling
  2. Literanzahl im Fass nach Lagerung (Hochrechnung anhand angenommenen Angels Share von ca. 2 % pro Jahr)
  3. Lagerkosten
  4. Bottlingkosten
  5. Labelkosten
  6. Frachtkosten
  7. Höhe der deutschen Branntweinsteuer
  8. Höhe der Umsatzsteuer
  9. Tatsächlicher Flaschenertrag pro Anteil


Das Fass wird in Fassstärke und in 0,7 l Flaschen abgefüllt

Ein voraussichtlicher Abfülltermin wird von The Caskhound, Tilo Schnabel festgelegt.
Dieser kann durch Mehrheitsbeschluss der Miteigentümer (einfache Mehrheit) verändert werden. Dabei gilt: Ein Fassanteil = 1 Stimme!


Bei Stimmengleichheit entscheidet meine Stimme (Tilo Schnabel). Wer zu diesem Abstimmungen trotz zweier quallifizierter Versuche nicht zu erreichen ist oder an der Abstimmung nicht teilnimmt, hat auf sein Stimmrecht bei dieser Abstimmung verzichtet und sich der Mehrheit angeschlossen. Aus diesem Grund müssen alle Adress- und/oder E-Mail-Adressänderungen unverzüglich mitgeteilt werden, an:
The Caskhound

Tilo Schnabel
Kantstrasse2
73329 Kuchen

Tel: 0172-3838191.


Zahlung des Fassanteils:

Nach Zahlung des Fassanteils wird der Anteilschein dem Anteilseigner per Post zugesandt.

Wer trotz des Bemühens von Tilo Schnabel nicht zu erreichen ist oder die aufkommenden Kosten nach zwei Mahnungen bzw. zwei qualifizierten Mahnzustellungsversuchen nicht trägt, scheidet aus dem Kreis der Anteilseigner aus und hat alle Ansprüche, die über die Auszahlung des bezahlten und unverzinsten Anteils hinausgehen, aufgegeben.


Der Anteil wird den anderen Anteilseignern zur Übernahme angeboten. Falls niemand an einer Anteilsübernahme interessiert ist, erklärt das The Caskhound, Tilo Schnabel schon jetzt, den Anteil zu übernehmen.